Vivien Volk: Einzelansicht

Rennserie

Sponsoren

Volk Fahrzeugtechnik 
28.09.2012

Heiß aufs Treppchen

Kategorie: Aktuelles, Presse

Die 22jährige Erzieherin Vivien Volk im Rohrgeflecht ihres Seat Leon Supercopa: „Ich kam auf Anhieb mit dem Auto gut zurecht und habe schnell erkannt wo meine Schwächen sind. An diesen kann ich gezielt arbeiten, so dass ich zuversichtlich auf das Rennen am Nürburgring blicken kann.“

Mit fast 400 PS gehört Vivien Volk nun nicht mehr zu den „Underdogs“ in der Hankook Cup&Tourenwagen Trophy. Schon beim ersten Einsatz im belgischen Zolder vor einigen Wochen zeigte sie der Konkurrenz, dass mit ihr zu rechnen ist. Jetzt will die 22jährige Erzieherin in der Eifel das Treppchen stürmen.

An den erfolgreichen Neustart in die „Hankook Cup&Tourenwagen Trophy“ im September will Vivien Volk in gut zehn Tagen anknüpfen: Am ersten Oktoberwochenende sollen beide Rennen jeweils auf dem Podium enden.

Mit reichlich Zuversicht blickt die 22jährige Erzieherin Vivien Volk in Richtung des ersten Oktoberwochenendes: Hochmotiviert, körperlich top fit und nach einem zweiten Platz in Zolder richtig heiß auf einen weiteren Podestplatz will die Rennamazone ihren männlichen Kollegen zeigen, wo Bartel den Most holt. Die Anfreundung mit ihrem neuen Renngerät, einem Seat Leon Supercopa mit knapp 400 PS ging schneller und besser als erwartet über die Bühne. „Freilich“, so die junge Rennfahrerin, „habe ich noch einige Mankos – besonders in Sachen Bremspunkt und das letzte Quentchen aus dem Wagen zu pressen muss ich noch mehr Erfahrung sammeln. Da ich aber meine Schwächen kenne, weiß ich, woran ich arbeiten muss, um konstant schneller zu werden. Dazu werde ich beide Trainingsläufe von jeweils 30 Minuten ausgiebig nutzen.“ Teamchef, Vater und Manager Reiner Volk ergänzt: „Wir werden erstmalig auch das freie Training am Freitag nutzen. Nur mit reichlich Kilometern kann sich Vivien an den Grenzbereich tasten – und da muss sie hin, wenn wir im kommenden Jahr ganz vorne mitfahren wollen.“ Reiner Volk war zwar mit dem ersten Einsatz seiner Tochter auf dem neuen Auto zufrieden, ergänzt aber, dass schon jetzt eine Steigerung deutlich und sichtbar sein muss. Er verlange nicht zu viel, setze seine Tochter nicht unter Druck, aber schließlich sei man nicht am Start, um einfach nur mitzufahren, erklärt er im Gespräch.

Vorbereitet wird der Rennwagen in der hauseigenen Werkstatt: Reiner Volk betreibt einen Karosserie- und Lackierbetrieb in Speyer. Hier wurde auch der Unfallschaden aus dem letzten Rennen repariert. Am Seat hatte sich, vermutlich aufgrund extremer Hitzeentwicklung, der Reifen von der Felge gelöst und Vivien war mit ihrem Rennwagen von der Strecke gerutscht. Nach ihrem Ritt durchs Kiesbett ist sie recht unsanft in die Reifenstapel eingeschlagen. „Der Einschlag war so gering, dass Vivien nichts passieren konnte. Allerdings hart genug, um einige Karosserieteile nachhaltig zu beschädigen“, so Reiner Volk zum ungewollten Ausflug seiner Tochter. Da der Volk-Seat nicht der einzige Spanier mit Reifenproblemen war, hofft die Crew rund um Fahrerin Vivien auf ein schnelles Untersuchungsergebnis durch den Reifenhersteller. Angst, dass ihr erneut ein Reifen um die Ohren fliegt, hat sie nicht. „Wenn ich mir darüber Gedanken mache, werde ich langsam. Wir gehen davon aus, dass der Reifen mit allen Gegebenheiten überfordert war und sind gleichzeitig überzeugt, dass der Nürburgring dem Auto, den Reifen und mir entgegenkommt“, so die junge Rennfahrerin. Allerdings müsse auch das Wetter passen und das sei in der Eifel ein echtes Roulett-Spiel, ergänzt Reiner Volk seine Tochter. „Um diese Jahreszeit kann es am Nürburgring schon richtig kalt und regnerisch sein“, wissen beide aus Erfahrung. „Wir hoffen jedoch auf einen goldenen Oktober und einen trockenen Platz auf dem Podest.“

Text: Redaktionsbüro Meuren
Foto: Archiv
Stand: September 2012
Fehler und Irrtümer vorbehalten


Archiv:

Rennkalender 2013

05. - 06. April 2013
Hockenheim / D
::::::::::::::::::::::::::::::::::
19. - 20. April 2013
Nürburgring / D
::::::::::::::::::::::::::::::::::
18. - 19. Mai 2013
Slowakiaring / SK
::::::::::::::::::::::::::::::::::
14. - 15. Juni 2013
Hockenheim / D
::::::::::::::::::::::::::::::::::
26. - 27. Juli 2013
Hockenheim / D
::::::::::::::::::::::::::::::::::
23. - 24. August 2013
Red Bull Ring / A
::::::::::::::::::::::::::::::::::
6. - 7. September 2013
Dijon / F
::::::::::::::::::::::::::::::::::
27. - 28. September 2013
Monza / I
::::::::::::::::::::::::::::::::::
11. - 12. Oktober 2013
Hockenheim / D

Seite bookmarken:
bookmark in your browserbookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com

copyright by koentra.de & ditnetwork.de 2008